Begabtenförderung für Gesundheitsberufe

Eine Förderung für Beschäftigte in der Gesundheitsbranche für die Teilnahme an beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen.

Fördergeber ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Voraussetzungen sind:

  • Berufsanfänger(innen) Gesundheitsberufe
  • Max. Alter 28 Jahre
  • Erfüllung der Kriterien „begabt“ nach den Richtlinien des Förderprogramms

Drei Jahre stehen den Stipendiaten bis zu 2.000 Euro jährlich für Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung. Pro Maßnahme ist ein Eigenanteil des Stipendiaten von 10%, zu zahlen. Der Eigenanteil schmälert nicht den Gesamtförderbetrag von 6.000 EUR.

Die Antragstellung erfolgt an die Stiftung Begabtenförderung Berufliche Bildung.

Weitere Informationen zum Programm und zur Antragstellung erhalten Sie hier.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *