Generation Y – Veränderte Ansprüche der jungen Generation

Einladung

Am Dienstag, 25.03.2014, 17:00 – 19:00 h, fand in der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe das zweite BOW-Gespräch zur Fachkräftesicherung statt.

Das Thema „Veränderte Ansprüche der jungen Generation“ wurde aus der Sicht unterschiedlicher Personen aus dem Wirtschaftsbereich vorgestellt und mit den Teilnehmer/innen diskutiert.

DSC_0140

Referenten, Referentinnen, Moderator und Organisatorin:
v. l.: Christian Bleeker, Personalreferent, Arne Potthoff, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Tatjana Gritzke, Ausbildungsleiterin, BSS Metallbau-Schiffsausbau GmbH & Co. KG, Annegret Goeken-Schmidt, Personalleiterin, Goeken backen, Bernd Steffestun, Moderator, Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, Regina Westerfeld, Geschäftsführerin, BOW – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e. V.

Arne Potthoff, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, veranschaulichte die demographischen Grundlagen der Nachwuchssicherung. Christian Bleeker, Personalreferent, präsentierte die Generation Y und zeigte auf, wie sich Unternehmen auf diese Jugendlichen einstellen können. Annegret Goeken-Schmidt, Personalleiterin, erläuterte das Ausbildungskonzept bei Goeken backen: „Wir warten nicht auf den perfekten Auszubildenden, sondern wir holen die jungen Leute dort ab, wo sie stehen, wenn sie ihre Ausbildung beginnen.“Prezi Diesen Ansatz verfolgt auch Tatjana Gritzke, Ausbildungsleiterin, BSS Metallbau-Schiffsausbau GmbH & Co. KG, indem sie Lemgoer Schulen bei Veranstaltungen wie Berufswahl und Berufsparcoures unterstützt, den Schüler/innen im Rahmen eines Schulpraktikums oder eines freiwilligen Praktikums den Betrieb zeigt und ihnen in der betriebseigenen Lernwerkstatt erste handwerkliche Fähigkeiten vermittelt.

 


Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *