Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Bauschäden im Gebäudebestand


Kursnummer:
1811108

Kategorie:
Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation

 
Immobilien


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
Di., 10.04.2018

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
8 Stunden

Preis:
200 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Herr Gunnar Utech
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: gunnar.utech@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Viele Immobilien haben über lange Jahre ihren Eigentümern Freude bereitet. Doch plötzlich, scheinbar aus heiterem Himmel, wird das Dach undicht, durch die Fenster weht der Wind und die Mieter klagen über Schimmel in der Wohnung. Spätestens dann stellt sich für jeden Eigentümer die Frage, in welchem Zustand sich seine Immobilie befindet und ob dringende Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen. Bei der Begleichung der Handwerkerrechnungen will dann noch oft geklärt sein, ob erhebliche Mehrkosten nicht hätten vermieden werden können, wenn rechtzeitig Mängelbeseitigung betrieben worden wäre. Begriffsbestimmungen # Was ist ein Mangel, was ein Schaden # Wie definiert sich die übliche Beschaffenheit # Definition der anerkannten Regeln der Technik Typische Bauschäden # Feuchte oder Kondensatbildung (insbesondere Schimmel) # Bauteilversagen, Rissbildungen, Verwitterung # Häufig betroffene Bauteile wie Keller, Fassaden, Geschossdecken, Balkone und Dächer Maßnahmen zur Schadensfindung und -vermeidung # Erfassen und Dokumentieren von Bauschäden # Systematisches Vorgehen zur Findung der Schadenursache # Von der Schadenursache zur Sanierung - im Umgang mit Handwerkern # Grundlagen der Instandhaltung und Maßnahmen zur Kostenvermeidung Sie erfahren in leicht verständlicher Form die Grundlagen, wie Sie Bauschäden rechtzeitig erkennen und richtig einschätzen können. Hieraus wird eine klar strukturierte Handlungsstrategie zur Ermittlung der Schadenursache, der Schadenbeseitigung sowie zur Kostenvermeidung bzw. Kostenminimierung bei einer Sanierung abgeleitet. Fach- und Führungskräfte aus Immobilienunternehmen und -verwaltungen, Makler/-innen, Eigentümer/-innen und Vermieter/-innen, Projektentwickler/-innen sowie Gewerbetreibende