Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Datenschutzbeauftragte/-r Modul 2: Technische + organisa- torische Aspekte des Datenschutzes


Kursnummer:
1721261

Kategorie:
Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation

 
Recht / Wirtschafts- recht


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
14.11.2017 - 16.11.2017 (Di. - Mi.)

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
24 Stunden

Preis:
730 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Frau Ina Konstanty
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: ina.konstanty@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine Seminarbescheinigung der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. Bei erfolgreichem Besuch auch der beiden anderen Module wird das IHK-Zertifikat "Datenschutzbeauftragte/-r (IHK)" ausgestellt. • Technische Datenschutzgebote und daraus resultierende Pflichten • Standards wie IT-Grundschutzhandbuch • Wiederholung technischer Grundlagen • IT - Sicherheit: • Technische Sicherheit: kryptographische Verfahren, Technologien, Standards und Vorschriften, technische Schutzmaßnahmen, Backupverfahren, Hochverfügbarkeit, Angriffszenarien, interne und externe Angreifer, Sicherheitslücken in Netzwerken, Anwendersoftware, Betriebssystemen, Patchmanagement, Überwachung und Alarmierung, Outsourcing sicherheitsrelevanter Dienstleistungen, Kartensysteme, Zutritt, Zugang, Zugriff, Verfahrensverzeichnis, Dokumentation der Datenflüsse, Schutz vor Abhören, Sicherheit mobiler Devices • Personelle Sicherheit: Vertraulichkeitsanforderungen an Mitarbeiter im Umgang mit personenbezogenen Daten: z. B. bei der Einstellung: Ausweiskontrolle, Sicherheitsüberprüfung, "Mitarbeiter geht" Workflow, Awareness (Social engineering, Technik, integrale Sicherheit), Meldewege einrichten und Vertrauen schaffen • Datenbanken/Protokolle: Verfahren zur Anonymisierung von Daten, Kontrolle des Zugriffs auf Kundendaten, Umgang mit Datenvernichtung • Sicherheitsanforderungen an Rechenzentren und Clouds: Public/Private Cloud, Schutz der Daten, Export von Daten an Drittstaaten (Safe Harbour) • Lehrgangsinterner Test Der/die Datenschutzbeauftragte muss eine Fachkraft sein, die sich durch technisches Wissen und organisatorische Kompetenz auszeichnet. Geschäftsführer und -inhaber (von Unternehmen mit mehr als 9 Personen, die personenbezogene Daten verarbeiten) sowie Personen, die sich zum Datenschutzbeauftragten qualifizieren wollen.