Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

E-Commerce-Manager/in (IHK)


Kursnummer:
1724263

Kategorie:
Abschlussbezogene Aus- und Weiterbildung

 
Zertifikatslehrgänge / Kaufmännisch


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
06.10.2017 - 25.11.2017 (Fr.)

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
88 Stunden

Preis:
1890 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Herr André Reinisch
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: andre.reinisch@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Der E-Commerce-Sektor boomt und wächst schneller als kaum ein anderer Markt. Die Prognosen sind hervorragend, sogar die EU rechnet mit einer Verdopplung des europäischen Online-Absatzes bis 2015. Und dies vor dem Hintergrund, dass inzwischen fast 70 % der deutschen Bevölkerung Waren und Dienstleistungen über das Internet bestellen. Auch laut DIHK-Gründerreport ist ein steigender Trend im Online-Handel zu beobachten. Existenzgründer und etablierte stationäre Händler setzen zunehmend auf Online-Shops, entweder als zusätzlichen Absatzweg oder als Web-Shop ohne stationäres Ladengeschäft Der Online-Handel wächst damit bedeutend dynamischer als der stationäre Handel oder der Versandhandel. Diese Entwicklung, die sowohl vom technischen Fortschritt als auch von den steigenden Erwartungen der Kunden geprägt ist, braucht solides und aktuelles Wissen. Maßgeblich für den dauerhaften Erfolg im Online-Handel sind dabei nicht nur die Wahl der richtigen Plattform für den Vertrieb, sondern auch die Gestaltung und das Marketing für einen digitalen Shop. Besonderes Wissen ist auch im rechtlichen Bereich unabdingbar, denn Fehler bei der Umsetzung können zu Abmahnungen und zu hohen finanziellen Belastungen für den Inhaber führen. Weiterhin gilt es, das Front-End und den Transport der Waren zum Kunden zu gestalten sowie das Retourenmanagement und die Back-Office-Umgebung effizient zu managen. Der Zertifikatslehrgang "E-Commerce-Manager (IHK)" vermittelt in kompakter Form das Know-how, um einen eigenen Online-Shop verkaufswirksam und rechtssicher zu gestalten sowie einen Shop in bereits bestehende Vertriebskanäle optimal zu integrieren. Modul 1: E-Commerce- Akteure und Rahmenbedingungen • Einführung, begriffliche Orientierungen, Beispiele • Rahmenbedingungen, Geschäftsmodelle, betriebswirtschaftliche Grundlagen • Akteure des E-Commerce • Online Kaufverhalten • Recht: Einführung, Abmahnungen Modul 2: Online-Shop -Anforderungen und Ausgestaltungen • Entscheidungskriterien • Anbieter, Funktionalitäten, Ausgestaltung • Gütesiegel/Zertifizierung • Zahlungssysteme • Inkasso und Forderungsmanagement • Usability (Nutzerfreundlichkeit) • Design/Layout • Mobile Friendly • Online Vertriebskanäle, Market-Places, Shop-In-Shop Systeme • Recht: Impressum, Warenangebot und Bestellvorgang, Widerrufsrecht, AGB, internationaler B2C-Online-Handel Modul 3: Online-Marketing- Suchmaschinen und soziale Medien • Einführung Online Marketing (Marketing vs. Online Marketing) • Suchmaschinen-Marketing und –Optimierung o Suchmaschinenwerbung (Google AdWords, BingAds, …) o Suchmaschinenoptimierung (OnPage & OffPage) o Regionales Internetmarketing • Social-Media-Marketing (Facebook, Twitter, Instagram, …) • Video-Marketing • Content-Marketing (PR) • Rich-Media-Grundlagen • E-Mail-Marketing/Newsletter • Multi-Channel-Marketing • Affiliate-Marketing, Display Marketing • Re-Targeting • Mobile Marketing • Recht: Preissuchmaschinen, Datenschutz Modul 4: Web-Controlling - Optimierungswege für den Online-Handel • Grundlagen Web-Controlling • Kampagnenmanagement • Sales Funnel-Analysen, Targeting • Datenanalyse, -interpretation, -export • Qualitative Verfahren, • (A/B)- Testing-Verfahren • Recht: Webtracking-Tools, Personenbeziehbarkeit von IP-Adressen Modul 5: Logistik/Fulfillment- effiziente Warenwirtschaft und Retouren • Kommunikation • Paketgestaltung • Nachbetreuung (After-Sale Management) • Kundenbindung CRM • Konfliktmanagement/Beschwerdemanagement • Überblick: Warenwirtschaftssysteme (WWS)/Fulfillment-Software/Schnittstellen • Logistik, Retourenmanagement • Rechtliche Aspekte von Logistik/Fulfillment Die Absolventen des Lehrgangs sollen für Chancen und Möglichkeiten im Internet im Zusammenhang mit E-Commerce sensibilisiert werden. Sie kennen die gängigen Geschäftsmodelle und können mit diesem Wissen ihr Unternehmen dabei unterstützen, zusätzliche Vertriebswege zu finden. Insbesondere zielt die Weiterbildung auf Mitarbeiter von Unternehmen, die ihre Angebote bisher primär vor Ort platziert haben. Für diese Unternehmen kann E-Commerce eine Umsatzsteigerung und -Sicherung durch erweiterten Service und Verkäufe außerhalb des regionalen Einzugsbereichs bedeuten. Anhand von Best-Practice-Beispielen erfahren die Teilnehmer, welche Überlegungen notwendig sind, um E-Commerce in Unternehmen einzuführen. Um diese Ziele zu erreichen, sollen die Absolventen des Lehrgangs • die wesentlichen Teilbereiche des E-Commerce kennen und anwenden sowie mit bestehenden Vertriebswegen verzahnen können (Multi-Channei-Management) • Kenntnisse der wesentlichen Einflussfaktoren und Stellschrauben innerhalb der Teilbereiche (z. B. Formen der Vermarktung und Erfolgsfaktoren des Online-Shops wie konversionsorientiertes Layout, Funktionalität, Benutzerführung, rechtliche Rahmenbedingungen) erworben haben Inhalte im Überblick: • Modul 1: E-Commerce- Akteure und Rahmenbedingungen • Modul 2: Online-Shop -Anforderungen und Ausgestaltungen • Modul 3: Online-Marketing- Suchmaschinen und soziale Medien • Modul 4: Web-Controlling - Optimierungswege für den Online-Handel • Modul 5: Logistik/Fulfillment- effiziente Warenwirtschaft und Retouren • inkl. Rechtlicher Aspekte • Unternehmenseigner und lnhaber/innen • Assistenten • Marketing- und Vertriebsmitarbeiter • IT-Mitarbeiter • Verantwortliche für Online-Auftritt • Dienstleister, Agenturen