Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP)


Kursnummer:
1712006

Kategorie:
Technik, Produktion, Logistik

 
Elektrotechnik - Elektronik - Nachrichtentechnik


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
28.03.2017 - 30.03.2017 (Di. - Mi.)

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
24 Stunden

Preis:
420 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Frau Ina Konstanty
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: ina.konstanty@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Elektrische Unfälle an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln werden im beruflichen Alltag sehr häufig durch den elektrotechnischen Laien, z. B. den Hausmeister ohne Elektroausbildung, verursacht. Eine Erhöhung der Elektrounfallsituation ist in jüngerer Zeit festzustellen. Diese Unfälle lassen sich zum einen durch gezielte Vermittlung entsprechender Fachkenntnisse und zum anderen durch das fachgerecht Anwenden entsprechender Schutzmaßnahmen und Regelungen gemäß der BGV-Vorschriften, Verordnungen, TRBS und VDE-Bestimmungen vermeiden. Die Unternehmerverantwortung erstreckt sich nach der BGV A3 insbesondere auf das Unterweisen elektrotechnischer Laien über sicherheitsgerechtes Verhalten und erforderlichenfalls das Einweisen sowie das Unterrichten elektrotechnisch unterwiesener Personen. ? Rechtlicher Rahmen beim Umgang mit elektrischen Geräten und Anlagen ? Elektrotechnische Grundlagen ? Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren ? Praxisübungen unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen Schutzfunktionen ? Feststellen der betriebsspezifischen elektrotechnischen Anforderungen ? Beurteilung von ortsveränderlichen elektrischen Geräten und Betriebsmitteln ? Sichtprüfung ? Verfahren und Geräte für die messtechnische Überprüfung ? Lehrgangsinterner Test Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können die vorgeschriebenen Prüfungen an ortsveränderlichen Geräten nach DIN VDE unter Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen, protokollieren, die Ergebnisse bewerten und dokumentieren. Sie sind weiterhin in der Lage, Leuchten an- und abzuklemmen, defekte Abdeckungen von Lichtschaltern und Steckdosen zu ersetzen, sowie defekte Stecker, Kupplungen und Anschlussleitungen auszutauschen. Hausmeister, Handwerker ohne elektrotechnische Fachausbildung, die mit der Prüfung von nicht ortsfesten elektrischen Betriebsmitteln, sowie elektrotechnischen Arbeiten gemäß BGV A3 beauftragt werden.