Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Fit in die Prüfung - Prüfungsangst u. Lampenfieber besiegen - Selbst- sicheres Auftreten für Auszubildende


Kursnummer:
1714340

Kategorie:
Abschlussbezogene Aus- und Weiterbildung

 
Überbetriebliche Ausbildung für Auszubildende / Prüfungs- vorbereitung (schriftliche Abschluss- prüfung)


Veranstaltungsort:
Minden

Datum:
Sa., 13.05.2017

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
8 Stunden

Preis:
195 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Frau Kristina Riesmeier
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: kristina.riesmeier@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Der Ausbilder stellt dem Auszubildenden eine Frage; die Auszubildende soll vor Publikum eine kurze Präsentation halten - und schon geht es los: Der Mund ist trocken, die Hände zittern, der Schweiß bricht aus und der Kopf ist plötzlich wie leergefegt. Die Sätze kommen stockend oder gar nicht. Diese und andere Symptome von Lampenfieber und Prüfungsangst erleben viele Auszubildende, wenn sie sich mit Situationen konfrontiert sehen, in denen sie sich beobachtet und bewertet fühlen: Referate oder Präsentationen vor Publikum, Gespräche mit dem Ausbilder/der Ausbilderin und Vorgesetzten sowie bei Zwischen- und Abschlussprüfungen. # Der erste Eindruck zählt - Sofort Präsenz entfalten # Der Ton macht die Musik ? Mit der Stimme die richtigen Signale setzen # Mehr Eindruck durch Ausdruck ? ?stimmiger? Einsatz der Körpersprache # Auf einfache Fragen klare Antworten geben # Lampenfieber und Prüfungsangst: Wie entstehen die belastenden Gefühle? # Stressphysiologie: Wie reagiert unser Körper auf Druck? # Stressfallen in mir: Die inneren Antreiber # Aktivierung der eigenen Ressourcen: Meine persönlichen Anti-Prüfungsstress-Strategien In praktischen Einzel- und Gruppenübungen lernen die Auszubildenden, ihre Stimme und Körpersprache selbstbewusst und sicher vor Publikum einzusetzen. Sie üben das freie Sprechen und auch den Umgang mit schwierigen Fragen. Indem sich die Auszubildenden die eigene Stressphysiologie und eigene Stressfallen bewusst machen, entwickeln sie ihre persönlichen Anti-Prüfungsstress-Strategien. Auszubildende unterschiedlicher Ausbildungsjahre, die sich sicher ausdrücken und souverän auftreten möchten ? sowohl im beruflichen Alltag als auch in Prüfungssituationen.