Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Agiles Arbeiten im Unternehmen - Neue Spielräume erschließen und arbeitsrechtlich sicher sein


Kursnummer:
1911104

Kategorie:
Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation

 
Management / Unterneh- mens- führung


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
Fr., 08.03.2019

Zeiten:
09:00 - 16:30

Dauer:
8 Stunden

Preis:
265 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Frau Heike Sieckmann
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: heike.sieckmann@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Arbeiten wann ich will und wo ich will? Flexibles Homeoffice, mobil arbeiten von überall, selbstorganisierte Teams oder demokratische Unternehmenskultur klingen hip und sehr attraktiv für Beschäftigte und Unternehmen. Denn je beweglicher eine Organisation ist, desto wettbewerbsfähiger und anpassungsschneller ist sie in diesen Zeiten des Wandels. Agiles Arbeiten bietet hier eine gute Lösung. Doch neue Formen der Zusammenarbeit und eine facettenreiche Arbeitskultur kollidieren häufig mit Bestimmungen von Tarifverträgen, dem Arbeitsrecht oder dem Arbeitszeitgesetz. Sie wollen also agil arbeiten, dies aber natürlich arbeitsrechtlich richtig machen? Damit ein Wandel gelingt, muss der „agile Gedanke“ mit rechtlicher Sicherheit verknüpft werden, Sind die rechtlichen Rahmenbedingungen bekannt, kann agiles Arbeiten schöpferisch und rechtskonform gestaltet werden.
  • Bedeutung von Agilität in der Arbeitswelt
  • Die Not der Veränderung
  • Konsequenzen einer veränderten Arbeitswelt
    • Neue Anforderungen an Arbeit
    • Neue Anforderungen an Leistung
  • Agilität als Lösung
  • Agilität und Recht
  • Erscheinungsformen von agilem Arbeiten:
    • Arbeiten von überall
    • Dynamische und offene Raumkonzepte
    • Arbeitszeit die „immer passt“
    • Organisationen als Netzwerk
    • Agile Tätigkeiten
    • Bewegliche Organisationsgestaltungen
    • Agiles Performance Management
  • Möglichkeiten, agiles Arbeiten ins eigene Unternehmen zu transportieren
Sie reflektieren die aktuellen Einflüsse der Arbeitswelt und daraus resultierende neue Anforderungen an Leistung. Mittels Impulseinheiten, praxisnahen Übungen und gemeinsamer Diskussion lernen sie, agile Spielräume zu erschließen und rechtliche Stolpersteine zu vermeiden. Unternehmen, Geschäftsführer/-innen, Führungskräfte, Personalabteilungen, Beschäftigte, alle, die sich für „agiles Arbeiten“ interessieren