Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in


Kursnummer:
1924064

Kategorie:
Abschlussbezogene Aus- und Weiterbildung

 
Fachwirte / Kaufmännisch


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
28.08.2019 - 05.05.2021 (Mo. - Mi.)

Zeiten:
18:00 - 21:15

Dauer:
732 Stunden

Preis:
3000 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Herr André Reinisch
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: andre.reinisch@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


Als Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte Handelsfachwirtin können Sie in Handels-unternehmungen verschiedener Branchen und Wirtschaftszweige tätig sein insbesondere im Einzelhandel sowie im Groß- und Außenhandel sowie im funktionellen Handel.

Geprüfte Handelsfachwirte/Geprüfte Handelsfachwirtinnen haben die Fähigkeit, eigenständig und verantwortlich Aufgaben der Planung, Führung, Organisation, Steuerung, einschließlich der Durchführung und Kontrolle wahrzunehmen. Dazu gehören das Analysieren und Beurteilen der Auswirkungen handelsrelevanter Marktentwicklungen sowie das Erarbeiten und Umsetzen kundenorientierter und wirtschaftlicher Konzepte der Sortiments-gestaltung, Warenbeschaffung und Logistik.

I. Teil

1. 1. Unternehmensführung und -steuerung

  • Bewertungen von unterschiedlichen Formen unternehmerischer Tätigkeit
  • Entwickeln einer Geschäftsidee und Erstellen eines Businessplans auch unter Berücksichtigung der Besonderheiten einer Unternehmensübernahme
  • Gestalten der Unternehmens-organisation
  • Anwenden der Kosten- und Leistungs-rechnung sowie von Controlling-instrumenten
  • Analysieren der Unternehmens-finanzierung und Treffen von Finanzierungsentscheidungen
  • Umsetzen von Maßnahmen des Risikomanagements

 

 2. Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation

  • Führungsmethoden
  • Methoden des Zeit- und Selbst-managements
  • Konzepten des Personalmarketings, Personalauswahl und -einstellung
  • Planen und durchführen der Berufs-ausbildung
  • Umsetzung von Beurteilungssystemen und deren Weiterentwicklung
  • Personalbedarfs-, Personalkosten- und Personaleinsatzplanung
  • Auswerten von Personalkennziffern
  • Bewerten der Vor- und Nachteile verschiedener Entgeltsysteme
  • Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Teamentwicklung, Mitarbeiter-gesprächen
  • Kommunizieren mit internen und externen Partnern, Präsentations- und Moderationstechniken
  • Vorgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

II. Teil

3. Handelsmarketing

  • Bewerten von handelsrelevanten Entwicklungen und Ableiten von Schlussfolgerungen
  • Markt- und Zielgruppenanalysen, Marketingstrategien
  • Marketinginstrumenten unter Berücksichtigung von Standort und Zielgruppen
  • Gestalten des Sortiments
  • verkaufsfördernde Maßnahmen und kundeorientierte Servicepolitik
  • Verkaufsflächen und Warenpräsentation unter Berücksichtigung von Visual Merchandising
  • Planen, Umsetzen und Bewerten von Werbekonzepten
  • Umsetzen standortbezogener Öffentlichkeitsarbeit
  • Weiterentwicklung von Vertriebs­konzepten unter besonderer Berücksichtigung von E-Commerce
  • Analysieren und Bewerten der Entwicklung von Märkten, des Wettbewerbs und gesamtwirtschaftlicher Nachfragestruktur, Ableiten von Marktstrategien

4. Beschaffung und Logistik

  • Ermitteln des Bedarfs an Gütern und Dienstleistungen unter Berücksichtigung von Quantität und Qualität
  • Beschaffungs- und Logistikprozesse unter Berücksichtigung von Schnittstellen, E-Procurement und Konditionenpolitik
  • Wirkungen beschaffungs- und logistikbezogener Entscheidungen auf die Wertschöpfungskette (Supply Chain Management)
  • kunden- und lieferantenbezogener Waren- und Datenfluss einschließlich Efficient Consumer Response
  • Transport- und Entsorgungsprozesse unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte
  • Steuern von Lagerprozessen

Wahlbereiche

Aus vier möglichen Wahlbereichen wird einer ausgewählt. Dieser wird  schriftlich geprüft und ist ausschlaggebend für das Bestehen der Prüfung. Die vier Wahlbereiche sind:„Vertriebssteuerung“,  „Handelslogistik“, „Einkauf“ sowie „Außenhandel“

In diesem Lehrgang werden die Schwerpunkte „Vertriebssteuerung“ und „Einkauf“ angeboten.

Vertriebssteuerung

  • Bewerten und Umsetzen von Vertriebs- und Sortimentsstrategien
  • Planen und Durchführen von Maßnahmen zur Flächenoptimierung
  • Berücksichtigen von Kundenbedürfnissen und Kundenverhalten bei Vertriebs- und Beschaffungsprozessen
  • Beurteilen und Umsetzen der absatzbezogenen Preis- und Konditionspolitik

Einkauf

  • Entwickeln von Einkaufsstrategien aus den Vorgaben der Unternehmenspolitik sowie externen Einflussgrößen
  • Umsetzen und Weiterentwickeln der Sortimentsstrategie unter Berücksichtigung von Hersteller- und Handelsmarken
  • Analysieren der Einkaufsmärkte und Auswählen von Lieferanten und Beschaffungswegen
  • Verhandlungsstrategien zur Optimierung von Liefer- und Zahlungskonditionen
  • Lieferantenbeziehungen unter Berücksichtigung von Lieferantenbewertungen

Hinweis: Damit ein Schwerpunktes durchgeführt wird, müssen mindestens 8 Teilnehmer/-innen zu diesem angemeldet sein.

Der Lehrgang bereitet auf die öffentlich-rechtliche Prüfung zum/zur geprüften Handelsfachwirt/-in vor Kaufmännische Mitarbeiter/-innen im Handel (Einzel- und Großhandel), die sich für die mittlere Führungsebene qualifizieren wollen.