Kurse

Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Interkulturelle Kompetenz – Erfolgreicher Umgang mit kulturellen Unterschieden


Kursnummer:
1921001

Kategorie:
Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation

 
Außenwirtschaft / Spez. Länder


Veranstaltungsort:
Bielefeld

Datum:
Mi., 11.09.2019

Zeiten:
09:00 - 17:00

Dauer:
8 Stunden

Preis:
265 €


Veranstalter:
IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Kontakt:
Frau Heike Sieckmann
Tel.: +49.521.554300
E-Mail: heike.sieckmann@ihk-akademie.de


Kursinhalte:


In einer globalisierten Wirtschaft zu arbeiten bedeutet für Beschäftigte fast aller Unternehmensbereiche und -stufen die permanente Konfrontation mit anderen Kulturen: natürlicherweise im Exportgeschäft, aber auch auf nationaler Ebene, wo Cultural Diversity zum Schlagwort für vielfältige Problemstellungen geworden ist. Die kulturellen Unterschiede in Bezug auf Zeit- und Raummanagement, Verständnis von Qualität, Umgang mit Hierarchien, Entscheidungs- und Planungsmentalitäten, Verantwortungskonzepte und Aufgabenbindungen oder Kommunikations- und Sprachverhalten, all diese Aspekte bergen ein Konfliktpotential und können Geschäftsabläufe empfindlich stören. Beschäftigte müssen zunehmend über Fähigkeiten verfügen, verschiedenste Kulturen, aber auch ihre eigenen kulturellen Eigenarten zu verstehen und damit umgehen zu können.
  • Einführung in interkulturelle Fragestellungen
  • Erkennen von typischen Problemsituationen beim Umgang mit anderen Kulturen und Lösungsmöglichkeiten
  • Kulturdimensionen nach Hofstede, Trompenaars und Hall
  • Interkulturelle Besonderheiten bei Führung, Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Umgang mit dem Kulturschock und Integrationsstrategien
  • Überblick über Business Etikette in verschiedenen Kulturen
Sie lernen die verschiedenen interkulturellen Modelle kennen, die es Ihnen gestatten, sich eigener Werte, Grundannahmen und Besonderheiten bewusst zu werden und andere Kulturen verstehen und einordnen zu können. Über das Verständnis der Kulturen erarbeiten Sie Strategien und Fähigkeiten, mit diesen Unterschieden umzugehen. Die gewonnene kulturelle Flexibilität ermöglicht den erfolgreichen Abbau von Konfliktpotentialen im Unternehmen, die Vermeidung kultureller Missverständnisse und erweitert Ihre Verhandlungstechniken im internationalen Kontext. Führungskräfte und Beschäftigte international arbeitender Bereiche (HR, Export, Logistik, Einkauf etc.), kulturübergreifender Teams.